SoFaLo erneut Ziel von Rechten

Erklärung der FALKEN:

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr sind die Gruppenräumlichkeiten der Schwalmtaler Falken im Ortsteil Waldniel Zielscheibe von – vermutlich – (Neo-)Nazis geworden. Wieder einmal hatte man es auf eines unserer Schaufenster abgesehen. Diesmal hatten die Täter keinen Backstein zur Hand, sondern Eier. Insgesamt zerschellten zeitgleich vier Eier in der Nacht von Sonntag auf Montag, also vom 24. auf den 25. Juli, gegen 2:00 Uhr früh. Der Knall in der kleinen Seitengasse war so laut, dass die über den Räumlichkeiten lebenden Mieter wach geworden sind. „Wir haben Anzeige wegen Sachbeschädigung mit vermutlich politisch motiviertem Hintergrund gegen unbekannt gestellt, alleine um die Tat zu dokumentieren “, so der Vorsitzende Benjamin Schmitz, „Wer auch immer für die vergangenen drei Sachbeschädigungen verantwortlich ist dem/der sei gesagt: Es wird euch nicht gelingen die Kinder- und Jugendarbeit der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken zu verhindern. Wir werden auch weiterhin Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben sich selbst zu organisieren und Solidarität und ein demokratisches solidarisches Miteinander zu erfahren. Dabei gehören wir zu denen, die Gewalt als Mittel zur Lösung von Konflikten und als politisches Mittel strikt ablehnen. Darum werden wir uns auch weiterhin gegen alte und neue Nazis engagieren. Der mörderischen Idee der Volksgemeinschaft setzen wir unsere Vorstellung einer Gesellschaft der Freien, Gleichen und Solidarischen entgegen, unabhängig von völkischen Konstrukten!“. Unsere Idee, unser Verband hat 12 Jahren Verbot unter den Nazis und nationalsozialistischen Terror getrotzt und standgehalten, da ärgern uns Eier, Aufkleber und Backsteine halt, mehr aber auch nicht!