Nazi Bus-Tour mit Zwischenstation in Düren

Der vorläufige Plan der Nazis am 25.8 2012

Wie schon im letztes Jahr, planen die Dortmunder Nazis um Dennis Giemsch eine Propaganda-Bustour durch mehrere Städte in NRW. Sie soll am Samstag den 25.8.2012 startet. Das Ziel der Nazis ist: vor dem Nazi Aufmarsch am 1.September und vor dem Antifacamp einen Coup zu landen und ohne Gegenprotest in mehreren Städten mit ihrer menschenverachtenden Ideologie in Erscheinung zu treten.

Im letzten Jahr ist ihnen das bereits gelungen, denn es kam nur zu geringen antifaschistischen Protest. Es gelang den Nazis, mit zwei Bussen unterschiedliche Städte, sogar über NRW hinaus zu besuchen, darunter Bonn und Bad Neuenahr.

Es ist gut möglich, dass das dieses Jahr anders kommt, vielfältiger antifaschistischer Protest ist möglich…

Es ist unter anderen bekannt, bei welchem Busunternehmen die Nazis ihren Bus gemietet haben:

Die Nazis planen wieder zwei Busrouten. Die Dortmunder Nazis haben durch Giemsch die schon länger bekannte Busfirma aus Dissen angeheuert.

Es handelt sich um die Firma Kettler-Reisedienst

Kettler’s Reisedienst GmbH
Am Hasenkamp 13 – 15
49201 Dissen
Deutschland
Telefon: 0 54 21 – 9 34 99 0
Telefax: 0 54 21 – 9 34 99 60
E-Mail: info@kettlers-reisedienst.de

Der Chef des Busunternehmens, Hans Jochen Kettler, ist leider beratungsresistent und fährt seit Jahren Nazis durch die Lande

Der zweite Bus fährt Aachen, Düren, Pulheim und Gummersbach an. Der gemeinsame Abschluss der beiden Busrouten soll ab 18:00 Uhr in Wuppertal-Vohwinkel sein.

Möglicherweise werden die Nazis aus dem Rheinland wieder von der Düsseldorfer Busfirma Nordrhein Bus 40213 Düsseldorf Wallstr.3 0211/86293950 chauffiert.

Nach den heutigen Razzien werden die Nazis auf jeden Fall was größeres als Reaktion auf die Verbote organisieren.

Alle Antifaschist*innen sind daher aufgefordert, Protest und Widerstand gegen die Nazi-Bustour und gegen die Busunternehmen, die ihren Fuhrpark zur Verfügung stellen, auf sehr vielfältige Weise kundzutun.

Verhindern wir die Nazibustour in NRW! Organisieren wir uns in de Städten und bereiten den Nazis einen angemessenen Empfang.

P.S. Nazis transportieren lohnt sich auf Dauer nicht!