Dürener Bündnis gegen Rechts auf Abwegen

Zum Fastenbrechen während Ramadan treffen sich Gläubige und ihre Freunde in Düren im Festzelt vor dem Rathaus. Der Ramadan hat eine soziale Komponente, erklärt der Vorsitzende des Dürener Islamforum. Um das Festzelt herum sind viele Stände aufgebaut, das Dürener Bündnis gegen Rechts ist dabei.

Aus der Dürener Mili-Görüs-Moschee werden Kultur von einem Chor und Rezitationen aus dem Koran angeboten.

Das Dürener Bündnis gegen Rechts behauptet von sich, gegen Rechtsextremisten und Neonazis zu sein. Die islamistische Mili-Görüs-Bewegung gilt laut Wikipedia und US-amerikanischem Verfassungsschutz als antisemitisch und rechtslastig-demokratiefeindlich. Das Dürener Bündnis gegen Rechts scheint sich bei Mili-Görüs wohl zu fühlen. Möglich, dass das Bündnis davon überzeugt ist, die Erdogan hörigen Islamisten von der Demokratie zu überzeugen. Der Erfolg wird ihnen aber versagt bleiben. Dies ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Dürener Bündnis gegen Rechts, Quo vadis?