Archiv für August 2014

Kopf um Kopf

In den von Kiews Truppen eroberten Gebieten in der Ostukraine werden Lenin-Statuen zerstört. Es gibt noch viel zu tun, so die NZZ: In Rußland existieren weitere 6000
Von Rüdiger Göbel

http://www.jungewelt.de/serveImage.php?id=52634&type=large&ext=.jpg
Gestürzt und abtransportiert: Lenin-Statue im ostukrainischen Mariupol am vergangenen Freitag
Foto: screenshot/62.ua /youtube.com (mehr…)

Schleppender Parteiaufbau:

Der „Arminius-Bund“ buhlt um AnhängerInnen – mit mäßigem Erfolg

Kreis Düren/Region. Seit rund eineinhalb Jahren ist das zersplitterte extrem rechte Lager um eine skurrile Facette reicher: In der Kleinstpartei „Arminius – Bund des deutschen Volkes“ (AB) sammeln sich „Russlanddeutsche“, die in der Vergangenheit auch als „Russlanddeutsche Konservative“ (RK) im Umfeld der NPD auftraten. Der „Arminius-Bund“ kooperiert offen mit Neonazis und Holocaust-LeugnerInnen und unterhält Kontakte zur „Europäischen Aktion“. Im Mai trat die Partei erfolglos zu den Kommunalwahlen im Kreis Düren und im Oberbergischen Kreis an, wo auch ihre Schwerpunkte liegen.

Den ganzen Text: hier

Strafbefehl gegen Antifaschisten

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen verhängt das Amtsgericht Düren gegen einen Antifaschisten aus Düren einen Strafbefehl in Form einer Geldstrafe von 80 Tagessätzen zu ja 20,00 Euro. Den Strafantrag hatte am 24.05.2014 Bernd Essler von der „Alternative für Deutschland“ aus Düren gestellt. Bei der Begründung nahm es der Rechtspopulist mit der Wahrheit nicht so genau. Er behauptet, der Antifaschist hätte gesagt „Ihr seid alle Nazis“. Dies wurde so aber nie geäußert. (mehr…)

Mehr als 5000 rechte Straftaten im ersten Halbjahr

Die Zahl der rechten Straftaten bleibt hoch.

Von Januar bis Juni 2014 hat es in Deutschland nach Angaben des Innenministeriums mehr als 5000 rechte Delikte, darunter 241 Gewalttaten, gegeben. Dabei kam es allerdings nur zu 51 Festnahmen. (mehr…)

Ankündigung: Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“

Vom 28.10.2014 bis zum 11.11.2014 wird im Kreishaus Düren, Bismarckstraße 16 die Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“ gezeigt. Der Landrat Herr Spelthahn hat für die Ausstellung die Schirmherrschaft übernommen. Die Ausstellung wird am Dienstag den 28.10.2014 um 15.00 Uhr im Kreishaus Düren eröffnet. Im Umfeld der Ausstellung werden noch zusätzlich Informationsveranstaltungen organisiert. Aktuelles darüber könnt ihr auf dieser Seite erfahren.
Wer sich im Vorfeld der Ausstellung über die Inhalte informieren möchte kann dies auf folgender Internetseite tun: http://neofa-ausstellung.vvn-bda.de/