Weihnachtsanzeige der Friedensbewegung

Verantwortung für eine Politik des Friedens

Wir haben aus der Geschichte gelernt. 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erinnern wir an die deutsche Verantwortung und an das Vermächtnis der Nachkriegs­generation: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg. Damit von deutschem Boden Frieden ausgeht, lehnen wir eine „neue deutsche Verantwortung“ für weltweite Militäreinsätze ab. Mit der Wiederbelebung alter Feindbilder wie beim Ukraine-Konflikt muss Schluss sein.

Wir brauchen eine neue Etappe der Entspannung und Abrüstung sowie ziviler Konfliktlösung, Demokratie und sozialer Gerechtigkeit. Die weltweite Gewalt muss ein Ende haben. Dafür mahnen wir eine deutsche Verantwortung an.

Wir engagieren uns für:

-Stopp aller Auslandseinsätze der Bundeswehr
-Keine neuen Rüstungsprojekte wie z.B. Kampfdrohnen
-Abrüstung von Bundeswehr und NATO bis zu ihrer Auflösung
-Stopp der Rüstungsexporte, Rüstungskonversion zugunsten ziviler Aufgaben
-Abzug der Atomwaffen aus Deutschland und deren weltweite Verschrottung
-Schluss mit der Militarisierung von Bildungswesen und Hochschulforschung

Aufrüstung und Krieg lösen keine Probleme. Darin stimmen wir mit der Mehrheit unserer Bevölkerung überein. Damit die Oberen reagieren, müssen wir lauter und deutlicher werden, mit vielfältigen Meinungsäußerungen und Demonstrationen bei jeder sich bietenden Gelegenheit.

Die Antifa Düren unterstützt diese Anzeige voll inhaltlich