Archiv für Juni 2015

Gräber für die Kanzlerin

Zum Gedenken an 23.000 tote Flüchtlinge: Tausende Demonstranten haben Wiese vor dem Reichstag in einen »Friedhof« verwandelt
Von Susan Bonath

http://www.jungewelt.de/serveImage.php?id=72418&type=l&ext=.jpg
Erdarbeiten im Regierungsviertel. Das »Zentrum für politische Schönheit« wollte am Sonntag mit einer «Beerdigung« vor dem Berliner Bundeskanzleramt gegen die deutsche Flüchtlingspolitik protestieren
Foto: Florian Boillot (mehr…)

»Achtung, Fascho«

Neonaziaufmarsch in Frankfurt am Main blockiert. Trotz vollmundiger Ankündigungen hatte rechte Szene deutlich weniger mobilisiert als vorhergesagt
Von Gitta Düperthal

http://www.jungewelt.de/serveImage.php?id=72395&type=l&ext=.jpg
Damit sie zu ihren Kameraden gelangen konnten, knüppelten Beamte einem Teil der Neonazis den Weg frei
Foto: AP Photo/Michael Probst (mehr…)

Krieg beginnt hier

http://www.nrhz.de/flyer/media/54_art06_01_Noervenich1.jpg
Protest am Eingang zum „Fliegerhorst“ Nörnenich

Den ganzen Artikel siehe: hier

Für ein anderes Europa

http://www.jungewelt.de/serveImage.php?id=72375&type=l&ext=.jpg
Mehrere tausend Menschen versammelten sich am Samstag in Berlin-Kreuzberg
Foto: Jörg Carstensen/dpa

Mehrere tausend Menschen demonstrieren in Berlin für Solidarität mit Flüchtlingen und gegen die Griechenlandpolitik der EU

Den ganzen Artikel: http://www.jungewelt.de/2015/06-21/002.php

Flüchtlinge in Düren

„Ampel“ hält am Standort Lendersdorf fest

http://gruene-dueren.de/files/2015/05/20150524_180833.jpg
Stimmungmache des Lendersdorfer Pöbels gegen Flüchtlinge

Aber es bleibt dabei. Um der weiter wachsenden Zahl an Flüchtlingen Herr zu werden, sollen in Düren vier Wohnmodul-Standorte für jewels bis zu 60 Personen errichtet werden, einer davon soll, trotz des Protestes eines Mobs aus Lendersdorf, die 278 Unterschriftn gegen den Stadort gesammelt haben, an der Grundschule Lendersdorf entstehen. Es bleibt zu wünschen, dass die Verantwortlichen auch weiterhin dem Druck des Pöbels standhalten.

Weitere Infos: hier

Die Toten kommen

Die neue Aktion rast auf Deutschland zu

Die Toten kommen. Helfen Sie mit, die Opfer der militärischen Abriegelung Europas nach Deutschland zu bringen. Das politische Beben wird Europa in einen Einwanderungskontinenten zurückverwandeln: www.die-toten-kommen.de

Morgen schon wird der erste tote Einwanderer Europas die deutsche Hauptstadt erreichen. Um 10 Uhr.

Tag der Bundeswehr:

Aktivisten klettern auf „Gorch Fock“

http://img.kaloo.ga/thumb?url=http%3A%2F%2Fwww.shz.de%2Fimg%2Fincoming%2Fcrop9962956%2F6996391971-cv16_9-w596%2FIMG-1474.jpg&md5val=af7f68febbc47a4fb42443d1857cb01f&key=cddbd2e34a4c649b0c8980808f60c5e5aacdd7fe&method=fill&size=522x229

Flensburg | Auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ in Flensburg haben Aktivisten gegen den Tag der Bundeswehr protestiert. Sie kletterten am Samstag in die Takelage und hängten in rund 20 Metern Höhe ein Transparent mit der Aufschrift „War starts here“ (Krieg beginnt hier) auf. Das berichtete eine Sprecherin der Demonstranten.

Außerdem hissten sie an einem Mast eine Piratenflagge, die einen Totenkopf mit zerbrochenen Gewehren zeigte. Soldaten hätten Banner und Flagge nach etwa 20 Minuten abgenommen, hieß es. „Die Bundeswehr präsentiert sich hier als moderater Arbeitgeber“, klagten die Aktivisten. „Dabei wird vollkommen verschwiegen, dass die Soldaten eigentlich zum Töten ausgebildet und eingesetzt werden.“

Den ganzen Artikel: hier

60 Jahre Bundeswehr sind kein Grund zum Feiern!

Am Samstag, den 13. Juni soll zum Bundeswehrjubiläum bundesweit der „Tag der Bundeswehr“ stattfinden. Im Kreis Düren will sich an diesem Tag das in Nörvenich stationierte „Boelcke-Geschwader“ mit einem „Tag der Offenen Tür“ präsentieren. An diesem Tag soll den Besuchern ein Teil der Mordwerkzeuge vorgeführt werden, mit dem die Bundeswehr sich seit Jahren grundgesetzwidrig und Völkerrecht brechend an weltweiten Kriegen beteiligt. (mehr…)

»Wir kommen wieder«

Überraschende Eintracht: Auf der Abschlusskundgebung gegen den G-7-Gipfel in Garmisch-Partenkirchen danken die Organisatoren den Anwohnern. Bündnis zieht positive Gesamtbilanz

http://www.jungewelt.de/serveImage.php?id=72030&type=l&ext=.jpg
Am Montag in Garmisch-Partenkirchen: Dank für Decken, Getränke, Essen und Geldspenden fürs Camp der G-7-Gegner
Foto: Christian Charisius/dpa

Den ganzen Artikel: http://www.jungewelt.de/2015/06-09/027.php

Profite um jeden Preis

Hunderte auf dem Weg nach Elmau

Sternmarsch gegen G-7-Gipfel sammelt sich in Garmisch-Partenkirchen, Klais und Mittenwald. Protestdemonstration gegen Repression ab 12 Uhr

http://www.jungewelt.de/serveImage.php?id=71948&type=l&ext=.jpg
Transoarent auf der gestrigen Großdemonstration durch Garmisch-Partenkirchen. Am Sonntag morgen machten sich Hunderte auf den Weg zum Ort des Geschehens
Foto: AP Photo/Matthias Schrader

Mehr Infos: http://www.jungewelt.de/2015/06-07/002.php

Polizei setzt auf Eskalation

Presseerklärung des Ermittlungsausschusses gegen den G7 (EA)

Siehe: http://www.jungewelt.de/2015/06-07/003.php