Demonstrationen in Linnich:

Etwa 120 Faschisten aus NPD, ehemaliger Kameradschaft Aachener Land und anderen faschistischen Zusammenhänge plus ca 30 „besorgte Bürger“ demonstrierten heute in Linnich unter massivem Polizeischutz gegen Flüchtlinge. Der als Redner angemeldete, in der Neonazi-Szene bekannte NPD-Ratsherr Christian Remberg aus Erkelenz sprach nicht, dafür aber unter anderem der stellvertretende Parteivorsitzende der rechtsextremen Partei Pro NRW, Dominik Roeseler, der auch die jüngste Demonstration der „Hooligans gegen Salafisten“ in Köln angemeldet hatte. Unter den Demonstranten in Linnich waren zahlreiche bekannte Angehörige der faschistischen Szene aus der Region.
Dagegen nahmen ca 1500 Menschen am Protest gegen den Aufmarsch der Faschisten teil. Etwa 150 kamen aus dem Umfeld antifaschistischer Gruppen. Diese ließen sich von dem zum Teil provozierenden Auftreten der Polizei nicht beeindrucken. Alles in allem kein ganz schlechter Tag für den Widerstand gegen Faschisten und Rassisten.

Ein ausführlicher Bericht: hier
Ein weiterer Bericht und Fotos: hier