Komm zur Mahnwache am Forschungszentrum Jülich

Noch immer ist unklar, was mit den 152 in Jülich lagernden Castorbehältern passieren soll. Die Betreiber des Zwischenlagers haben nun die Einlagergenehmigung für das Zwischenlager in Ahaus erhalten. Ein weiterer Schritt in Richtung gefährlicher Castortransporte, die schon im nächsten Jahr stattfinden könnten. Auch der mögliche illegale Export des Atommülls in die USA ist immer noch nicht vom Tisch.
Um den Druck auf die Verantwortlichen zu erhöhen, veranstalten verschiedene Bürgerinitiativen eine Mahnwache vor dem Haupteingang des FZJ. Sie richten sich mit einer klaren Forderung an die Betreiber: Jeder Transport von Atommüll stellt ein hohes Risiko dar. Für Jülich gibt es nur eine Option, den Neubau eines Zwischenlagers vor Ort!

http://www.antiatom-buendnis-niederrhein.de/wp-content/uploads/2016/02/Juelich-24-10-15-15.jpg
Redebeitrag von Heiner Möllers von der BI Kein Atommüll in Ahaus e.V. am 24. Oktober 2015 in der Jülicher Innenstadt

Die Mahnwache findet am 02.11.16 von 14.00-16.00 Uhr vor dem Haupttor des FZJ (Wilhelm-Johnen-Straße, Jülich) statt.
Kommt zahlreich und bringt Eure Anti-Atom-Fahne mit.

http://westcastor.blogsport.de/images/END_Autobahnaktionstag_Plakat_680.jpg

Mehr Infos unter: http://westcastor.blogsport.de/


0 Antworten auf „Komm zur Mahnwache am Forschungszentrum Jülich“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = acht